Bei herrlichstem Fahrradfahrwetter (25° und leicht bewölkt) starteten sage und schreibe 26 Damen am Samstag bei Kraggenstoffer zur diesjährigen Fahrradtour.  Zunächst ging es über die Ostortstraße nach Greffen, dann „am Kreisel links ab“ Richtung Beelen bis zur Hubertusklause um ab da dann über ruhige Straßen das erste Ziel anzusteuern. Unterbrochen wurden wir vom Service-Fahrzeug (GT-SF … 😊), das uns mit lebensnotwendigen Getränken versorgte. Der Kofferraum bot alles an, was die durstige Damenkehle benötigte. Wasser, Wasser, Wasser…und natürlich hat auch die traditionelle Bowle nicht gefehlt. In diesem Jahr gab es sie sogar in 2 Geschmacksrichtungen (Erdbeer und Pfirsich…und wer wollte…auch Erdsich oder Pfirbeer).

Nach der Pause fuhren wir dann nach Vohren ins Bauerncafé Austermann zu Kaffee und Kuchen. Kräftig gestärkt konnten wir uns nach einer ausgiebigen Erholungsphase auf den Rückweg machen. Ein Fahrrad hatte im wahrsten Sinne des Wortes „schlapp“ gemacht aber auch dafür gab es eine schnelle Lösung.

Das Service-Fahrzeug hatte sich auch auf der Rückfahrt wieder positioniert und bot noch einmal eine Erfrischung an. Das Ziel war in diesem Jahr am Start der Tour– Frank Johannsmann hatte lecker für uns gekocht. Es war ein toller Nachmittag und der Abend klang mit dem einen oder anderen Getränk aus. Ein dickes Dankeschön an Sandra Bellmann, Andrea Ellebracht, Karin Ellebracht und Uschi Füchtenhans für die tolle Organisation der etwa 40 Kilometer langen Strecke und an Sven Füchtenhans, der für das Service-Fahrzeug verantwortlich war. Außerdem ein dreifaches Horrido auf unseren General a. D., der uns die erste Getränkerunde beim Abendessen spendiert hat.

Text & Bilder: Monika Krieft - eingestellt am 25.07.2018 um 18.00 Uhr

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 08
  • 09
  • 10
Zum Seitenanfang